Auswahlverfahren
Verfahren zur Potenzialbeurteilung und Auswahl von Mitarbeitern - vom Auszubildenden bis zur Führungskraft - sparen nicht nur Zeit und Kosten, sondern bringen durch die differenzierte Vorauswahl auch eine deutlich höhere Erfolgsquote. Spezielle Lösungen für den Vertrieb oder die Besetzung von Führungspositionen stehen als einsatzfertige Produkte zur Verfügung.
Mehr

Mitarbeiterbeurteilung
Die Möglichkeiten einer regelmäßigen Leistungsbeurteilung zur kontinuierlichen Steigerung von Motivation, Qualität und Leistung werden in vielen Unternehmen noch nicht konsequent genug genutzt. Das geva-institut hat flexible Top-Down-Beurteilungssysteme entwickelt, über die alle Mitarbeiter differenziert beurteilt werden können.
Mehr

Kundenbefragung
Auch die Kunden unserer Kunden befragen wir, wobei wir die Ergebnisse nicht nur marktstrategisch analysieren, sondern auch hinsichtlich des Interaktionsverhaltens der Mitarbeiter. Wir bilden Zusammenhänge zwischen Kundenzufriedenheit und internen Strukturen ab und erarbeiten notwendige Verbesserungsmaßnahmen.

Mehr

 

Die Leistung von Mitarbeitern systematisch beurteilen


Durch ein Beurteilungsverfahren mit einheitlichen Maßstäben wird nicht nur ein faires Feedback gegeben, sondern zwischen Führungskraft und Mitarbeitern auch ein Dialog eröffnet, der es ermöglicht, Anerkennung zu zeigen, Kritik zu üben, Empfehlungen zu geben und zu motivieren: alles Dinge, die im betrieblichen Alltag oft viel zu kurz kommen.

Quantitative Kriterien machen eine Leistungsbeurteilung objektiver und vor allem auch transparenter. Subjektive Fehler der Führungskräfte werden kontrolliert, willkürlich gewählte Leistungsaspekte werden eliminiert, indem die Maßstäbe und die Gewichtung der Beurteilungsaspekte unternehmensweit vereinheitlicht werden.

Unternehmensspezifische Systeme
Das geva-institut entwickelt auf Basis bestehender Verfahren ein für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens geeignetes Mitarbeiterbeurteilungssystem. Zudem unterstützen Sie unsere Berater dabei, genau zu definieren, welche Verhaltensweisen und Leistungen je Arbeitsplatz erfüllt werden sollten. Kritischster Punkt ist, zu hinterfragen, ob der zentrale Orientierungspunkt der Leistung im Unternehmen einheitlich definiert ist. Dann wird das System online oder schriftlich aufgesetzt, so dass in allen Abteilungen die Beurteilungen einfach und ökonomisch durchgeführt werden können.

Damit Führungskräfte und Mitarbeiter den größtmöglichen Nutzen aus der Beurteilung ziehen, sollten auf Basis des Verfahrens gemeinsam Ziele vereinbart, Entwicklungsmaßnahmen überlegt und künftige Arbeitsweisen besprochen und festgelegt werden. So wird auch der Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter gestärkt.