mitarbeiterbefragungen.de  Durchführung der Mitarbeiterbefragung > Mitarbeiterbefragungen online
Produkte des geva-instituts

Individuelle Mitarbeiterbefragung

Ob Online- oder Print-Mitarbeiterbefragung, internationales Projekt oder lokale Aktion: Wir entwickeln für alle Anwendungsbereiche eine maßgeschneiderte Mitarbeiterbefragung.
Weitere Informationen

Im Bereich Durchführung der Mitarbeiterbefragung finden Sie auch:


Befragungskonzept

Die Mitarbeiterbefragung genau auf die Befragungsziele ausrichten.

Schriftliche Mitarbeiterbefragungen

Die Teilnehmer antworten mit Papier und Bleistift.


Teilnehmer einer Mitarbeiterbefragung

Wer soll befragt werden?

Fragebogen erstellen

Kernbestandteil einer Mitarbeiterbefragung.

Einsatzfertige Mitarbeiterbefragungen

Budgetgerechte Mitarbeiterbefragungen für den Mittelstand.

Internationale Mitarbeiterbefragungen

Globale Befragungsergebnisse richtig bewerten.

360 Grad Feedback / Aufwärtsbeurteilungen

Feedback für Führungskräfte.
 

Mitarbeiterbefragungen online durchführen


Für eine Online-Mitarbeiterbefragung wird der Fragebogen in einem Befragungssystem umgesetzt, das über Internet für alle Mitarbeiter schnell und unkompliziert zu nutzen ist. Die Auswertung erfolgt unmittelbar nach Beendigung der Mitarbeiterbefragung.

Voraussetzung für eine Mitarbeiterbefragung online ist, dass alle Mitarbeiter über einen Internetzugang verfügen. Jeder Teilnehmer erreicht den Fragebogen (Fragebogen erstellen) mit einem zuvor an ihn verteilten Zugangscode. Dieser wurde automatisch generiert und besteht aus einer Kombination von Ziffern und Buchstaben. Die zufällige Verteilung der Zugangscodes an die Mitarbeiter verhindert, dass später ausgefüllte Fragebogen (Fragebogen erstellen) einzelnen Personen zugeordnet werden können.

Mitarbeiterbefragung online
Den Fragebogen der Mitarbeiterbefragung online ausfüllen.

Die Daten können nicht verfälscht werden. Darüber hinaus werden weder Daten noch Zugangscodes auf den PCs im Unternehmen gespeichert. Diese zusätzliche Sicherheitsmaßnahme erhöht bei den Mitarbeitern das Vertrauen in die Anonymität der Mitarbeiterbefragung.

Online-Fragebogen auswerten


Die Online-Fragebogen werden im geva-institut so programmiert, dass falsche oder unvollständig ausgefüllte Felder direkt zurückgewiesen werden. Daher sind fast alle eingehenden Daten auswertbar. Da die Eingaben der Teilnehmer direkt in eine Datenbank geschrieben werden, können keine Übertragungsfehler durch das Scannen oder Abtippen von Antworten entstehen.

Verschlüsselte Daten


Die Beantwortung des Online-Fragebogens kann für eine Pause unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden. Ist der Fragebogen (Fragebogen erstellen) der Mitarbeiterbefragung fertig ausgefüllt, werden die Daten sofort verschlüsselt mittels einer SSL-Verbindung an das geva-institut übermittelt. Dort fließen sie direkt in die Datenauswertung. Der Folgeprozess kann unmittelbar beginnen, was einen großen Zeitgewinn darstellt.


Rücklaufquoten schnell ermitteln


Ein weiterer Pluspunkt der Online-Befragung ist, dass die Beteiligung zeitnah überprüft werden kann. Die Rücklaufquoten einzelner Unternehmensbereiche kann täglich an die Führungskräfte zurückgemeldet werden. Sie können dann ihre Mitarbeiter bei Bedarf zur Teilnahme motivieren.

Online-Befragungen sind kostengünstig


Auch Kosten können mit einer Online-Befragung gespart werden. So müssen keine Fragebogen gedruckt und versendet werden. Auch müssen keine Daten manuell erfasst werden. Der Online-Fragebogen kann zudem für verschiedene Unternehmenseinheiten programmiert werden. Insbesondere internationale Firmen profitieren von einem Online-Verfahren, denn in einer einzigen Webapplikation können verschiedene Sprachversionen des Fragebogens und auch der Online-Direkthilfe integriert werden. Bei einer schriftlichen Befragung wäre der Druck- und Logistikaufwand hier enorm. Unternehmen, bei denen es fast nur PC-Arbeitsplätze gibt, sollten sich ebenfalls für die Online-Version entscheiden.

Online-Mitarbeiterbefragungen erfordern mehr Information


Es muss bei Online-Befragungen jedoch ausreichend über Datenschutz und Anonymität sowie über den technischen Hintergrund des Verfahrens informiert werden, um mögliche Bedenken, was die Vertraulichkeit und mögliche technische Pannen betrifft, entgegenzuwirken. Gelingt dies nicht, wirkt sich das schnell negativ auf die Rücklaufquote aus. Des Weiteren ist zu berücksichtigen, dass Mitarbeiter mit einer höheren Schulbildung und Erfahrung im Umgang mit Computern eher Online-Verfahren akzeptieren. Je nach Mitarbeiterstruktur muss also darauf geachtet werden, dass nicht nur Mitarbeiter mit entsprechenden Voraussetzungen teilnehmen. In diesem Fall wäre das Befragungsergebnis nicht für das gesamte Unternehmen repräsentativ.

---
Verwandte Themen:
Schriftliche Mitarbeiterbefragungen
Fragebogen erstellen
Teilnehmer einer Mitarbeiterbefragung
Einsatzfertige Mitarbeiterbefragungen
---