mitarbeiterbefragungen.de  Durchführung der Mitarbeiterbefragung > Internationale Mitarbeiterbefragungen
Produkte des geva-instituts

Individuelle Mitarbeiterbefragung

Ob Online- oder Print-Mitarbeiterbefragung, internationales Projekt oder lokale Aktion: Wir entwickeln für alle Anwendungsbereiche eine maßgeschneiderte Mitarbeiterbefragung.
Expertengespräch
Bruns Internationale Mitarbeiterbefragung
GERHARD BRUNS
Mitglied der Geschäftsführung
geva-institut
 




Besonderheiten einer internationalen Mitarbeiterbefragung

Was muss bei der Planung einer internationalen Mitarbeiterbefragung berücksichtigt werden?


Internationale Mitarbeiterbefragungen bedürfen insgesamt einer längeren Projektplanungsphase (Planung der Mitarbeiterbefragung). Es müssen Ansprechpartner an den ausländischen Standorten mit in die Planung (Planung der Mitarbeiterbefragung) eingebunden werden und die Abstimmungsprozesse im Vorfeld der Mitarbeiterbefragung sind etwas aufwändiger. Dann müssen natürlich alle Kommunikationsmittel und der Fragebogen (Fragebogen erstellen) selbst in verschiedenen Sprachen erstellt werden. Bei schriftlichen Mitarbeiterbefragungen (Schriftliche Mitarbeiterbefragungen) müssen zudem längere Zeiten für den Hin- und Rückversand der Fragebogen eingeplant werden.

Die Fragebogen werden dann bei Ihnen übersetzt?


Ja, wir sorgen für eine gute Übersetzung. Aber wichtiger ist noch, zuvor, bei der inhaltlichen Ausgestaltung und bei der Formulierung des Fragebogen (Fragebogen erstellen), auf eine weltweite Verständlichkeit und die interkulturelle Anwendbarkeit des Instruments zu achten.

Werden dann alle Ergebnisse der internationalen Mitarbeiterbefragung miteinander verglichen?


Ja und nein. Bei der Auswertung der Ergebnisse (Auswertung der Mitarbeiterbefragung) muss vor allem auf interkulturelle Besonderheiten und Spezifika in den einzelnen Befragungsländern geschaut werden. Dies ist für das geva-institut vor allem durch das Hinzuziehen internationaler Benchmarks (Benchmarks/Vergleichsdaten) sehr gut möglich.

Mehr zum Thema

Vergleichsdaten für internationale Mitarbeiterbefragungen


Werden die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung, die an verschiedenen ausländischen Standorten durchgeführt worden ist, einander gegenübergestellt, müssen kulturelle Unterschiede Berücksichtigung finden. Um die Arbeitszufriedenheit sowie die Bewertung ihrer einzelnen Aspekte vergleichbar zu machen, stellt das geva-instituts entsprechende Benchmarks (Benchmarks/Vergleichsdaten) aus folgenden Ländern (Länderporträts "Internationale Mitarbeiterbefragung") zur Verfügung:

USA, Japan, Großbritannien, Frankreich, China, Italien, Kanada, Spanien, Mexiko, Südkorea, Indien, Brasilien, Australien, Niederlande, Russland, Schweiz, Taiwan, Belgien, Schweden, Polen, Türkei, Tschechien, Ungarn und Bulgarien.

Projektspezifisch können auch Vergleichsdaten (Benchmarks/Vergleichsdaten) zu jedem weiteren Land (Länderporträts "Internationale Mitarbeiterbefragung") erhoben werden.

Länderporträts
Internationale Mitarbeiterbefragung

Arbeitszufriedenheit und Führungsstile im internationalen Vergleich


Im Rahmen einer überbetrieblichen internationalen Mitarbeiterbefragung hat das geva-institut 11.000 Berufstätige aus 25 Ländern zu verschiedenen Merkmalen ihrer Arbeitszufriedenheit sowie zum bevorzugten Führungsstil befragt. 

In unseren Länderporträts stellen wir Ihnen regelmäßig Auszüge aus den Befragungsergebnissen zu den Themen Arbeitszufriedenheit und Führungsstil in einem bestimmten Land vor.

Aktuelles Länderporträt: Tschechien / Bulgarien

Länderporträts im Archiv:
Japan
Polen
Spanien
USA
Frankreich
Indien
China
Schweiz
Deutschland
Schweden
Weitere Informationen

Im Bereich Durchführung der Mitarbeiterbefragung finden Sie auch:


Befragungskonzept

Die Mitarbeiterbefragung genau auf die Befragungsziele ausrichten.

Schriftliche Mitarbeiterbefragungen

Die Teilnehmer antworten mit Papier und Bleistift.

Mitarbeiterbefragungen online

Von technischen Möglichkeiten profitieren.

Teilnehmer einer Mitarbeiterbefragung

Wer soll befragt werden?

Fragebogen erstellen

Kernbestandteil einer Mitarbeiterbefragung.

Einsatzfertige Mitarbeiterbefragungen

Budgetgerechte Mitarbeiterbefragungen für den Mittelstand.

360 Grad Feedback / Aufwärtsbeurteilungen

Feedback für Führungskräfte.
 

Internationale Mitarbeiterbefragungen erfordern viel Know-how


Bei einer Mitarbeiterbefragung in Auslandsgesellschaften sollten die Aspekte der Arbeitszufriedenheit auch im Kontext der jeweiligen Landeskultur betrachtet werden.

Für Unternehmen mit fremdsprachigen Mitarbeitern oder Niederlassungen im Ausland bietet das geva-institut sowohl individuelle Mitarbeiterbefragungen als auch den einsatzfertigen Commitment Monitor in verschiedenen Fremdsprachen an. So können Sie sicher sein, dass alle  Mitarbeiter die Fragen richtig verstehen und das Ergebnis nicht durch Sprachschwierigkeiten verfälscht wird.


Kulturelle Faktoren einer Mitarbeiterbefragung


Was Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zufrieden stellt, kann jedoch in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich sein. Neben wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nehmen insbesondere kulturelle Faktoren und gesellschaftliche Wertvorstellungen Einfluss darauf, wie Menschen ihr Arbeitsumfeld, die Führung im Unternehmen und ihre beruflichen Entwicklungschancen wahrnehmen und bewerten. Stellt man Befragungsergebnisse aus verschiedenen Ländern einander gegenüber, muss bei der Auswertung und Interpretation der Daten auf diese Einflussfaktoren Rücksicht genommen werden.

Internationale Benchmarks machen Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung vergleichbar


Um die Arbeitszufriedenheit der Belegschaft an ausländischen Standorten sowie die Bewertung ihrer einzelnen Aspekte vergleichbar zu machen, stellt das geva-institut seinen Kunden internationale Benchmarks (Benchmarks/Vergleichsdaten) zur Verfügung. Diese wurden im Rahmen einer breit aufgestellten Studie (Länderporträts "Internationale Mitarbeiterbefragung") erhoben, bei der Berufstätige in 25 Ländern zu rund 30 Faktoren der Arbeitszufriedenheit, zu ihrer grundsätzlichen Arbeitseinstellung sowie zu Unternehmenskultur, Führungsverständnis, internationale Mobilität, Fehlzeiten und Umgang mit drohendem Arbeitsplatzverlust befragt wurden.

Internationale Mitarbeiterbefragung
Der Fragebogen einer internationalen Mitarbeiterbefragung muss kulturell angepasst werden.

Für die Erhebung der Daten wurden aus einem rund sechs Millionen Personen umfassenden internationalen Panel rund 130.200 Berufstätige nach einem vorgegebenen Suchprofil mit den Variablen Qualifikation/Position, Branche, Geschlecht und Alter ausgewählt. Um die a-priori-Quotierung aufgrund vorliegender Panel-Strukturdaten zu validieren, wurden diese Personen einer vorgeschalteten Screening-Befragung unterzogen. Pro Land wurde ein strukturell und proportional korrekt besetztes Sample generiert. Insgesamt wurden 11.000 Personen zugelassen, von denen etwa 70 Prozent die Befragung erfolgreich abgeschlossen haben.

Unternehmensübergreifender Sample-Ansatz


Dieser unternehmensübergreifende Sample-Ansatz hat den Vorteil, dass keine statistisch unterwünschten Einflüsse einzelner Unternehmenskulturen die Ergebnisse verzerren, wie dies der Fall wäre, wenn nur Daten aus bereits durchgeführten Mitarbeiterbefragungen als Benchmark verwendet würden. Die Ergebnisse der Studie wurden umfassend dokumentiert.

---
Verwandte Themen:
Länderporträts "Internationale Mitarbeiterbefragung" 
Benchmarks/Vergleichsdaten
Fragebogen erstellen
Auswertung der Mitarbeiterbefragung
---